Gynäkomastie-OP Risiken und Nebenwirkungen

Gynäkomastie operieren

Viele Männer absolvieren diese Operation ohne Komplikationen, aber es gibt Risiken, welche mit jeder Operation verbunden sind. Die Brustverkleinerung beim Mann bildet da keine Ausnahme.

Egal wie klein eine Operation ist, so gibt es Risiken, die mit der Anästhesie zusammenhängen, wie z.B. Herz-und Lungenprobleme und im schlimmsten Fall sogar der Tod. Allerdings treten solche Probleme in der Regel nur sehr selten auf.

Es können außerdem, wenn auch sehr selten, folgende Nebenwirkungen bzw. Begleiterscheinungen auftreten:

  • Unschöne Narben
  • Hämatome
  • Blutgerinnsel
  • Infektion
  • Schlechte Wundheilung
  • Taubheit (temporäre o. Permanent)
  • Pigmentstörungen
  • Unregelmäßige Brustform und -kontur
  • Beschädigung der Haut oder innerer Organe
  • Asymmetrie der Brust
  • Fettnekrose
  • Tiefe Venenthrombose
  • bleibende Schmerzen
  • Eventuelle Folgeoperation
  • Sie können mit den Ergebnissen der Brustoperation unzufrieden sein.

Um nur einige zu nennnen.

Risiken, Komplikationen und Begleiterscheinungen und Kosten können je nach Prozedur variieren. Fragen Sie Ihren Arzt nach diesen Dingen, wenn Sie es ganz genau wissen möchten.

Selbst wenn all diese Probleme nur sehr selten auftreten sollten, würde ich erst einmal versuchen die Gynäkomastie auf natürliche Weise loszuwerden. Lesen Sie dazu bitte diesen Artikel über Männerbrüste.

Leave a Reply